Newsartikel

02.05.2020
ADFC und BN fordern „coronasichere“ Fuß- und Radwege

In einem Brief an die bayerische Verkehrsministerin Kerstin Schreyer fordern die Landesverbände von ADFC und Bund Naturschutz „Physical Distancing“ im Rad- und Fußverkehr durch geeignete Sofortmaßnahmen zu ermöglichen. „Abstandhalten“ ist bei den meist viel zu schmalen Rad- und Fußwegen oft einfach nicht möglich. Deshalb kommen Sofortmaßnahmen wie z.B. autofreie Zonen, temporäre Radspuren und Tempo 30 innerorts während Corona in Frage. In vielen Städten, in Deutschland ist dies vor allem Berlin, sind in den vergangenen Wochen in kürzester Zeit temporäre Fahrradwege auf mehrspurigen Straßen eingerichtet worden. In Coronazeiten hat der Rad- und Fußverkehr deutlich zugenommen und der KfZ-Verkehr sowie die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel deutlich abgenommen. Deshalb werden auch bayerische Kommunen aufgefordert, darauf zu reagieren, indem sie Zufußgehende und Radfahrende dort mehr Platz geben, wo dies zur Einhaltung der gebotenen Abstände nötig ist.

Beim Hochfahren der Wirtschaft wird das Fahrrad eine wichtige Rolle spielen. Der öffentliche Nahverkehr wird womöglich halb leer fahren müssen, um das „Physical Distancing“ zu ermöglichen. Aber vielen Städten droht ein Verkehrsinfarkt, wenn sich auch nur ein geringer Teil der Vor-Corona-ÖPNV-Nutzer auf den PKW umsteigt. Und das könnte die Wirtschaft wieder abwürgen, bevor sie überhaupt in Gang kommt. Darum überlegen Städte und Gemeinden auf der ganzen Welt bereits seit Wochen, wie sie den Platz sparenden Radverkehr fördern können und die saubere Luft der letzten Wochen weiterhin beibehalten können, wenn die Menschen wieder mobiler werden. Finanzielle Anreize zum Radkauf oder zumindest zur Reparatur werden diskutiert und #MehrPlatzFürsRad wird vielerorts geschaffen. In Deutschland hat sich bisher eigentlich nur Berlin bewegt. Der ADFC wird sich aber auf Bundes- und Länderebene und vor Ort dafür stark machen, die guten Ideen aus Paris, Mailand, Brüssel und weiteren Städten aufzugreifen.

Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club (ADFC) - Kreisverband Bamberg
Die nächsten Termine
Samstag, 30.05.2020
15:00 ABGESAGT - Mit dem Fahrrad durchs Weltkulturerbe
Mittwoch, 03.06.2020
18:00 Feierabendtour nach Scheßlitz
Samstag, 06.06.2020
10:00 Rennradtour nach Egloffstein
15:00 Mit dem Fahrrad durchs Weltkulturerbe
Sonntag, 07.06.2020
09:00 Auf herrlichen Naturstrecken nach Schederndorf
10:00 Zwei-Hügel-Tour - Friesener Warte und Amstling
 


Radentscheid Bamberg
ADFC-Pannenhilfe
Mit dem Rad durchs Weltkulturerbe





Home | Kontakt