orangene Flšche ADFC-Logo MehrPlatzFŁrsRad
Aktuelle Kampagnen/Aktionen:

Newsartikel

20.04.2004
Bamberg auf Platz 47 im Fahrradklimatest

Die vom ADFC in Zusammenarbeit mit dem Bund f√ľr Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) durchgef√ľhrte Umfrage zum Fahrradklima in deutschen St√§dten brachte f√ľr die Stadt Bamberg nur einen Platz im Mittelfeld. Von den 84 St√§dten, die in die Wertung der St√§dte bis 100000 Einwohnern kamen, belegte die Weltkulturerbestadt nur Platz 47. Die Bamberger Radler bem√§ngelten vor allem das Fehlen eigener vorrangiger Ampelschaltungen (Schulnote 5,55), die fehlende Mitnahme von R√§dern im √ĖPNV (5,27) und die mangelhafte Radfahrer-Umleitung bei Baustellen (5,27). Dagegen verbesserte die gute Erreichbarkeit der Innenstadt (2,27) und die subjektive Einsch√§tzung "Radfahren macht in Bamberg Spa√ü" (2,73) die Bewertung auf eine Gesamtnote von 3,88, die genau dem Mittelwert aller 148 im Fahrradklimatest aufgelisteter St√§dte entspricht. Nur wenig Vorsprung haben die oberfr√§nkischen Nachbarn Bayreuth (42. Rang/Note 3,83) und Coburg (45./3,85). Auf dem ersten Platz der Klein- und Mittelst√§dte landete Bocholt (2,10). Bei der Bewertung der Gro√üst√§dte bis 200000 Einwohnern konnte wieder einmal Erlangen (3,29) den Sieg davon tragen, die als Fahrradstadt ebenso bekannt ist wie M√ľnster (1,88), das bei den St√§dten √ľber 200000 bei den Fahrradfahrern am besten abschnitt.

Harald Pappenscheller vom ADFC-Kreisverband Bamberg bewertete das Ergebnis als Folge der von der Stadt Bamberg vernachl√§ssigten Radverkehrsf√∂rderung. "Die Stadt Bamberg hat in letzter Zeit f√ľr die Radfahrer in Bamberg kaum mehr etwas getan, was auch klar in den Antworten der Frageb√∂gen mit einer Note von 4,91 so bewertet worden ist. Dabei w√§ren gerade fahrradfreundliche Ma√ünahmen vergleichsweise preiswert und schnell durchzuf√ľhren und w√ľrde den innerst√§dtischen Verkehr enorm entlasten, der bisher aber immer nur aus Autofahrersicht betrachtet wird. Das k√ľrzlich vom Ordnungsamt im FT bem√§ngelte Chaos an den Fahrradabstellanlagen am Gabelmann f√ľhren wir auf die geringe Kapazit√§t der Abstellpl√§tze f√ľr Fahrr√§der in diesem Bereich zur√ľck. T√§tigkeitsbedarf gibt es in dieser Sache auch zwischen Atrium und Bahnhof, wo sich ein noch schlimmeres Bild bietet. Hier beschr√§nken sich die Stadt Bamberg und das Bahnhofsmanagement wegen unklarer Zust√§ndigkeiten erstmal auf Unt√§tigkeit. Gespannt sind wir auch, ob bei der Neugestaltung des Maxplatzes auch an die Radler gedacht wird und entsprechende Abstellpl√§tze geplant sind."

Mehr dazu:

Termine des ADFC Bamberg

Die nächsten Termine
in/ab Bamberg ...


Alle Bamberger Termine

... und am Obermain


Alle Obermain-Termine
 


Mit dem Rad durchs Weltkulturerbe

Radentscheid Bamberg
KlimaschutzbŁndnis Bamberg
ADFC-Pannenhilfe




Home | Kontakt